In jedem Anfang steckt ein Zauber inne..

Hallo ihr Lieben,

Kennt ihr das…? Jahresbeginn, Monatsbeginn, Wochenbeginn, Tagesbeginn, ja manchmal sogar Freizeitbeginn oder auch Arbeitsbeginn.. Alles Momente in denen wir für den Bruchteil einer Sekunde das Gefühl haben, uns stünde die Welt offen und alles läge uns zu Füßen.

Dies sind die Momente, die dir zeigen, wie offen die Welt für dich sein kann. Niemand zwingt dich, in der Früh in die Arbeit zu gehen, die du abgrundtief hasst. Es hängt kein fremdes Leben davon ab, ob du nun nach Rechts gehst oder doch nach Links. Du bist niemandem etwas Schuldig, ob du nun zu einer Vereinbarung stehst oder nicht.

Jeden Tag hole ich meine Kinder von der Schule. Ich gehe aus der Türe meiner Arbeit und freue mich, den Nachmittag mit ihnen verbringen zu dürfen. Würde ich dies nicht tun, und fühle ich mich ständig überfordert, läge es an mir, hier eine Veränderung einzubauen. Zum Beispiel mit einem Kaffee zwischen Arbeit und Abholungszeit. Oder einem kurzen Spaziergang. Oder ein kurzes Schläfchen, insofern die Kinder groß genug sind um sich selbst zu versorgen.

Es liegt an dir dein Leben so  zu gestalten, dass es Lebenswert ist. Das du einen Mehrwert daraus ziehst und nicht immer nur Energien abgibst. Erfolgreich wirst. Deine Standards sind dann momentan zu niedrig gesetzt und  deinen Ergeiz, ein Leben zu führen das deiner selbst würdig ist, darfst du gerne erhöhen.

Deine Psyche braucht Glücksmomente. Leichtigkeit und Freude. Deine Seele möchte die Dankbarkeit für dein gutes Leben fühlen und dein Ego braucht Erfolge.

Wie komme ich nun in mein gutes Leben?

Schritt 1: Erstelle eine Liste

Eine Liste über dein Leben, wie es jetzt ist. Wo stehst du JETZT. Beruflich, Freundschaftlich, Partnerschaftlich, Familiär, Finanziell, vielleicht auch Spirituell – wer BIST du JETZT?

Schritt 2: Teile deine Liste in Kategorien ein

Was läuft gut – wo bist du zufrieden. Was läuft schlecht – wo hast du Handlungsbedarf.

Schritt 3: Nehme die Handlungsbedarf-Liste und teile erneut ein

Was kannst du Ändern? Warum hast du es bisher nicht geändert? Wovor hast du Angst? Wie wichtig ist die Änderung für DICH um dich selbst Wertzuschätzen? Welche Ausbilungen brauchst du für deine Änderung. Wie hoch sind die Kosten?

Schritt 4: Ziele setzen

Setze dir Ziele und Zeiträume. Bis wann möchtest du was geschafft haben. Was sind deine Träume und wie könnte der Weg dahin aussehen. WO WILLST DU HIN?

Und dann gehe.

Du hast nur ein Leben. Lebe es doch!

Du kannst nicht bestimmten, wo hinein du geboren wirst. Wie viel Geld deine Eltern haben und welche Möglichkeiten du in deiner Kindheit hast.

Du kannst über DEIN Leben bestimmen!

Aber, du kannst jetzt über dein Leben bestimmen. Nur du bist der Einzige, der dein Leben so verändern kann, dass du weiter kommst! Unbeweglichkeit macht krank. Mach was aus deinem Leben, mach was aus dir! Du bist es dir selbst Schuldig, das Beste aus dir selbst raus zu holen. Nicht um dein Umfeld Willen, sondern nur für dich! Dein Leben aufzuschieben, ist nie eine gute Idee. Zu warten, bis sich etwas verändert. Erst wenn DU dich veränderst, komplett anders denkst und gewohnten Situationen neu begegnest, wirst du dein Leben umkrempeln.

In Wirklichkeit – hast du nichts zu verlieren. Außer, Ballast.

In diesem Sinne, LEBE!

Alles Liebe,

NiNa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: